Die Fleetstube

Im Neubau des Stiftungsdorfes Borgfeld der Bremer Heimstiftung konnte ab Beginn des Schuljahres 2009/10 der pädagogische Mittagstisch unserer Schule seine neuen Räumlichkeiten für die Einnahme des Mittagessens beziehen.
In dem Fleetstube genannten Treffpunkt für Alt und Jung gewährleistete zunächst die Bremer Dienstleistungs-Service GmbH eine optimale Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Senioren mit einem gesunden Speiseplan.

Der Bau und die Einrichtung der Fleetstube wurden durch eine Spende der Gerda und Rolf Schopf Stiftung ermöglicht.

Im Oktober 2012 wurde die Fleetstube zu einem privat geführten Restaurant mit dem neuen Namen "Fleet".

Die Kinder unserer offenen Ganztagsschule essen dort wie gewohnt im Zeitraum zwischen 13.00 Uhr und ca. 14.30 Uhr. Jede Mittagsmahlzeit umfasst ein warmes Hauptgericht, eine Salatbeilage und einen Nachtisch. Der aktuelle Speiseplan für jede Woche hängt in der Aula der Schule aus.

Weiterführende Informationen zum Thema Schulverpflegung gibt es unter www.schuleplusessen.de.

 

Der Ausgestaltung der Fleetstube im Stiftungsdorf erfolgte im Rahmen eines Kunstprojekts der Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse unserer Schule. Die Schülerinnen und Schüler malten mit Acrylfarben unter Anleitung der Künstlerin Tanja Boltze zu dem Thema Friedensreich Hundertwasser auf Leinwände. Die meisten der entstandenen Werke sind heute im Schulgebäude zu betrachten.